Springe direkt zum Inhalt, zum Menü.

10 Milliarden - Wie werden wir alle satt?

Achtung
Sie verwenden einen veralteten Browser!
Bitte verwenden Sie einen aktuellen Browser, da Sie sonst diese Webseite nicht korrekt verwenden können.
Desweiteren gefährden Sie sich und andere durch nicht behobene Sicherheitslücken in veralteten Browsern!
Aktuelle Browser und weitere Informationen finden Sie z.B. auf der Seite browser-update.org.

10 Milliarden - Wie werden wir alle satt?

Im Jahr 2050 leben voraussichtlich zehn Milliarden Menschen auf der Erde. Da bereits heutzutage nicht alle Menschen genügend Nahrung zur Verfügung haben, muss man sich die Frage stellen, wie in der Zukunft die Lebensmittelversorgung gewährleistet werden soll. Während besonders die Industrie auf einen Ausbau der Massenproduktion und Gentechnik drängt, setzt sich die traditionelle Landwirtschaft für ein Umdenken in Bezug auf den Umgang mit den natürlichen Ressourcen ein. Die Dokumentation lädt den Zuschauer ein, auch sein eigenes Essverhalten und dessen globale Auswirkung zu überdenken.

Genre: Dokumentarfilm
Produktionsland: Deutschland
Produktionsjahr: 2015
Filmlänge: 107 Minuten
Bundesstart:
Prädikat: besonders wertvoll