Springe direkt zum Inhalt, zum Menü.

AGB


AGB

ALLGEMEINE GESCHÄFTSBEDINGUNGEN

I. Präambel
Die Lochmann Filmtheaterbetriebe betreiben im Internet mit www.filmtheaterbetriebe.de einen Onlineshop, über den Kinotickets, Gutscheine und sonstige Artikel der Lochmann Filmtheaterbetriebe gekauft und vor Ort im Filmtheater abgeholt bzw. online bezogen werden können; sowie Guthaben auf die Kundenkarte der Lochmann Filmtheaterbetriebe (im folgenden „Kinopass“) aufgeladen werden kann. Diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen regeln das Vertragsverhältnis zwischen dem Erwerber (im folgenden „Kunde“) von Kinotickets, Gutscheinen oder sonstigen Artikeln bzw. die Aufladung des Kinopass im Internet sowie den Lochmann Filmtheaterbetrieben.

II. Vertragsschluss
(1) Der Vertrag über die Aufladung von Kinopässen sowie den Kauf von Kinotickets, Gutscheinen oder sonstigen Artikeln kommt ausschließlich zwischen dem Kunden sowie den Lochmann Filmtheaterbetrieben zu Stande, sobald die Lochmann Filmtheaterbetriebe die Annahme des Angebotes des Kunden erklärt. Die Erklärung erfolgt dabei entweder durch Übersendung einer E-Mail an den Kunden, welche den Abholcode und/oder eine Kauf- bzw. Aufladebestätigung enthält oder durch entsprechende Erklärung am Ende des Bestellvorgangs.
(2) Die Lochmann Filmtheaterbetriebe können den Vertragsschluss mit Kunden ablehnen, beispielsweise dann, wenn gegen den Kunden noch offene Forderungen bestehen oder andere Unregelmäßigkeiten im Zusammenhang mit dem angestrebten Vertrag aufgetreten oder zu erwarten sind.
(3) Minderjährige sind grundsätzlich von der Nutzung des Onlineshops der Lochmann Filmtheaterbetriebe ausgeschlossen. Dies gilt nicht, soweit Transaktionen unter der Berücksichtigung der jugendschutzrechtlichen Bestimmungen in §104 bis §111 BGB ausgeführt werden oder ganz ohne Zahlungsverkehr erfolgen.

III. Leistungen der Lochmann Filmtheaterbetriebe
(1) Die Lochmann Filmtheaterbetriebe verkaufen dem Kunden mit Annahme dessen Vertragsangebotes, vorbehaltlich Verfügbarkeit, Kinotickets, Gutscheine oder sonstige Artikel gemäß der Auswahl des Kunden. Die Übereignung des Kinotickets erfolgt in digitaler Form mittels QR-Code (E-Ticket) oder Abholnummer. Ein E-Ticket muss in ausgedruckter oder elektronischer Form beim Einlass am Kinosaal vorgezeigt werden und wird mittels QR-Code überprüft. Das Ticket kann auch an einem durch die Lochmann Filmtheaterbetriebe bereit gestellten Ticketautomaten ausgedruckt oder alternativ an den Ticketkassen abgeholt werden. Ein Zutritt zum Kinosaal ohne E-Ticket oder im Kino gelöstes oder abgeholtes Ticket kann nicht erfolgen. Sonstige Artikel werden an den Kunden physisch oder per E-Mail versendet. Die Aufladung des Kinopasses erfolgt als Zahlungsmitteltausch.

IV. Kosten und Bezahlung
(1) Die jeweiligen Kosten für Kinotickets (nebst Servicegebühr), Gutscheine und sonstige Artikel werden dem Kunden im Rahmen des Kaufprozesses im Onlineshop der Lochmann Filmtheaterbetriebe angezeigt. Dies gilt auch für den Aufladebetrag eines Kinopasses. Die im Onlineshop angezeigten Preise für Kinotickets sind maßgeblich, sie können dabei von dem auf dem Kinoticket aufgedruckten Ticketpreis abweichen. Für den Ticketkauf und Aufladung mit Bezahlverfahren über Drittanbieter fällt eine Servicegebühr in Höhe von 5% des Kaufpreises an. Bei Bezahlung der Tickets über den Kinopass fällt keine Gebühr an.
(2) Der Vergütungsanspruch der Lochmann Filmtheaterbetriebe entsteht mit Vertragsschluss. Auf die tatsächliche Abholung des Kinotickets kommt es nicht an. Die Umsatzsteuer ist in gesetzlicher Höhe im jeweils ausgewiesenen Preis enthalten, alle Preise sind damit Endverkaufspreise.
(3) Die Bezahlung kann mit den jeweils angebotenen Zahlungsmitteln erfolgen. Die Lochmann Filmtheaterbetriebe behalten sich vor, bestimmte Zahlverfahren einzuschränken oder nicht anzubieten bzw. zu ändern. Einzelne Artikel können auch via Rechnungsstellung versendet werden.
(4) Für nachfolgende Zahlungsmittel gelten ergänzend folgende Bestimmungen:
(a) Bezahlung mittels Kreditkarte
Zahlung mittels Kreditkarte (Visa, MasterCard). Im Falle einer nicht berechtigten Rückbelastung der Kreditkartentransaktion trägt der Kunde die Charge Back-Gebühr des jeweiligen Kreditinstitutes sowie eine Bearbeitungsgebühr in Höhe von 10,00 €. Eine Abrechnung über die Kreditkarte erfolgt über Saferpay des Dienstleisters SIX Payment Services (Germany) GmbH, Langenhorner Chaussee 92–94, 22415 Hamburg.
(b) Bezahlung mittels PayPal
PayPal ist ein Zahlungssystem für Einkäufe im Internet. Eine Zahlung via PayPal erfolgt über das Unternehmen PayPal (Europe) S.à.r.l. et Cie, S.C.A., 22-24 Boulevard Royal, L-2449 Luxembourg. Einzelheiten zum Verfahren entnehmen Sie bitte der Seite des Anbieters unter www.paypal.de.

V. Kinopass
(1) Der Kinopass ist eine Kundenkarte der Lochmann Filmtheaterbetriebe. Er wird ausschließlich von und für die Filmtheater der Lochmann Filmtheaterbetriebe ausgegeben; dies kann direkt an den Käufer als Endkunden oder an einen von ihm als Berechtigten benannten Dritten geschehen. Die Ausgabe erfolgt immer zu den nachfolgenden Geschäftsbedingungen der Lochmann Filmtheaterbetriebe.
(2) Der Kinopass kann von jedem Besucher erworben werden. Personen, die das 14. Lebensjahr nicht vollendet haben benötigen für den Erwerb und die Verwendung die schriftliche Einwilligung eines gesetzlichen Vertreters.
(3) Der Kinopass ist ein guthabenbasiertes System mit der Möglichkeit, sich im Rahmen des jeweiligen Kartenguthabens in den Kinos der Lochmann Filmtheaterbetriebe bargeldlos zu bewegen. Zur Teilnahme am Bonussystem ist er bei jedem Zahlungsvorgang unaufgefordert vorzulegen.
(4) Der Inhaber ist im Rahmen des auf der Karte vorhandenen Guthabens zum bargeldlosen Zahlungsverkehr in den Kinos der Lochmann Filmtheaterbetriebe berechtigt. Für diesen bargeldlosen Zahlungsverkehr gelten jeweils die erhobenen Barpreise. Begünstigungen für Kinopass-Inhaber sind immer gesondert gekennzeichnet und/oder ausgewiesen und mit dem Hinweis KINOPASS versehen.
(5) Der Kinopass kann gegen eine Schutzgebühr in Höhe von 1,50 € und einer Mindestaufladung von 8,50 € erworben werden. Mit dem Erwerb und der Erstaufladung wird eine PIN-Nummer zur Verwendung des Kinopasses im Internet ausgegeben.
(6) Ein Kinokartenkauf oder Zahlungsverkehr ohne ausreichendes Guthaben ist nicht möglich. Der Kinopass kann während der Öffnungszeiten an den Kinokassen der Lochmann Filmtheaterbetriebe jederzeit nachgeladen werden. Die Mindestnachladung beträgt 10,00 €. Jede Zahlung/ Aufladung wird mit einem Beleg quittiert, der den Abbuchungsbetrag bzw. das neue Guthaben ausweist. Der Guthabennachweis wird zusätzlich im hausinternen EDV-System geführt.
(7) Nach Anmeldung des Kinopasses im Internet wird das online abrufbare Bonuspunkte-Konto eröffnet.
(8) Mit der rückseitig abgedruckten Kartennummer und der beim Kauf ausgegebenen PIN-Nummer können im Internet Kinoeintrittskarten reserviert und gekauft werden. Beim Ticketkauf wird der erforderliche Betrag vom Kinopass abgebucht, mit einem Beleg quittiert und im hausinternen EDV-System gespeichert.
(9) Bei der Nutzung des Kinopasses im Internet haften die Lochmann Filmtheaterbetriebe nicht für Schäden und/oder Datenverluste, die durch andere Datennetzwerke, insbesondere das Internet, Telefonverbindungen und/oder Hard- bzw. Software des Nutzers selbst oder Dritter verursacht werden. Gleiches gilt für fehlerhafte, unvollständige, durch eine unterbrochene Übertragung ermittelte, gelöschte oder mangelhafte Daten.
(10) Reservierungen über den Kinopass und die Teilnahme am Bonussystem sind im Internet und in den Kinos der Lochmann Filmtheaterbetriebe direkt möglich.
(11) Werden pro Vorstellung mehrere Eintrittskarten über die Karte abgebucht, werden diese Eintrittskarten auch dem Bonuskonto gutgeschrieben.
(12) Bei Missbrauch können einzelne Dienste oder der komplette Kinopass gesperrt werden. Missbrauch liegt u. a. vor, wenn unter Verwendung des Kinopasses Tickets reserviert und nicht abgeholt werden. Der Umfang der Sperrung bemisst sich nach dem bei den Lochmann Filmtheaterbetrieben eingetretenen Verlust.
(13) Sollte ein Kinopass verloren gehen oder entwendet werden, wenden Sie sich bitte an das nächstgelegene Kino der Lochmann Filmtheaterbetriebe zur Veranlassung der Sperrung. Gegen eine Schutzgebühr von 5,00 € wird eine neue Karte mit dem jeweiligen Guthaben und den jeweiligen Bonuspunkten ausgestellt. Die neue Karte kann im nächstgelegenen Kino der Lochmann Filmtheaterbetriebe abgeholt werden. Zur Legitimation ist ein Personalausweis vorzulegen.
(14) Eine entgeltliche Übertragung des Kinopasses auf Dritte ist unzulässig und berechtigt das jeweilige Kino der Lochmann Filmtheaterbetriebe zum Einzug und zur Sperrung der Karte. Auszahlung eines etwaigen noch vorhandenen Guthabens ist nicht möglich. Das Guthaben kann jedoch für den einmaligen Erwerb von Eintrittskarten zu den für jedermann geltenden Bedingungen aufgebraucht werden.
(15) Die Daten und Buchungsvorgänge werden ausschließlich für interne Zwecke verarbeitet und nicht an Dritte weitergegeben. Bestimmungen des Jugendschutzes und der FSK-Richtlinien bleiben durch die Verwendung des Kinopasses unberührt.

VI. Rücktritt und Widerruf
Rücktritt und Widerruf des mit den Lochmann Filmtheaterbetrieben geschlossenen Vertrages über den Erwerb von Kinotickets sowie damit verbundener Zusatzleistungen sind ausgeschlossen. Insbesondere finden die Bestimmungen über den Fernabsatzvertrag im Sinne des § 312g BGB keine Anwendung, da der Erwerb von vorstellungsgebundenen Kinotickets dem Bereich der Freizeitgestaltung zuzuordnen ist und der Ticketkauf eine konkrete Vorstellung betrifft, § 312g Abs. 2 Nr. 9 BGB. Soweit der Kunde sonstige Artikel von den Lochmann Filmtheaterbetrieben kauft, die nicht vorstellungsgebundene Kinotickets oder damit verbundene Zusatzleistungen sind, gilt folgendes Widerrufsrecht:

WIDERRUFSBELEHRUNG

Widerrufsrecht
Sie haben das Recht, binnen vierzehn Tagen ohne Angabe von Gründen diesen Vertrag zu widerrufen. Die Widerrufsfrist beträgt vierzehn Tage ab dem Tag, an dem Sie oder ein von Ihnen benannter Dritter, der nicht der Beförderer ist, die letzte Ware in Besitz genommen haben bzw. hat. Um Ihr Widerrufsrecht auszuüben, müssen Sie uns, den

Lochmann Filmtheaterbetriebe
c/o Lochmann Kino GmbH
Waldseer Straße 3
88400 Biberach
Fax: 0 73 51 / 82 88 54
Mail: widerruf@filmtheaterbetriebe.de

mittels einer eindeutigen Erklärung (z.B. ein mit der Post versandter Brief, Telefax oder E-Mail) über Ihren Entschluss, diesen Vertrag zu widerrufen, informieren. Zur Wahrung der Widerrufsfrist reicht es aus, dass Sie die Mitteilung über die Ausübung des Widerrufsrechts vor Ablauf der Widerrufsfrist absenden.

Folgen des Widerrufs
Wenn Sie diesen Vertrag widerrufen, haben wir Ihnen alle Zahlungen, die wir von Ihnen erhalten haben, einschließlich der Lieferkosten (mit Ausnahme der zusätzlichen Kosten, die sich daraus ergeben, dass Sie eine andere Art der Lieferung als die von uns angebotene, günstigste Standardlieferung gewählt haben), unverzüglich und spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag zurückzuzahlen, an dem die Mitteilung über Ihren Widerruf dieses Vertrags bei uns eingegangen ist. Für diese Rückzahlung verwenden wir dasselbe Zahlungsmittel, das Sie bei der ursprünglichen Transaktion eingesetzt haben, es sei denn, mit Ihnen wurde ausdrücklich etwas anderes vereinbart; in keinem Fall werden Ihnen wegen dieser Rückzahlung Entgelte berechnet. Wir können die Rückzahlung verweigern, bis wir die Waren wieder zurückerhalten haben oder bis Sie den Nachweis erbracht haben, dass Sie die Waren zurückgesandt haben, je nachdem, welches der frühere Zeitpunkt ist.
Sie haben die Waren unverzüglich und in jedem Fall spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag, an dem Sie uns über den Widerruf dieses Vertrags unterrichten, an uns zurückzusenden oder zu übergeben. Die Frist ist gewahrt, wenn Sie die Waren vor Ablauf der Frist von vierzehn Tagen absenden. Sie tragen die unmittelbaren Kosten der Rücksendung der Waren. Sie müssen für einen etwaigen Wertverlust der Waren nur aufkommen, wenn dieser Wertverlust auf einen zur Prüfung der Beschaffenheit, Eigenschaften und Funktionsweise der Waren nicht notwendigen Umgang mit ihnen zurückzuführen ist.

VII. Haftung
(1) Die Haftung der Lochmann Filmtheaterbetriebe ist grundsätzlich ausgeschlossen. Dies gilt jedoch nicht, soweit zwingend gehaftet wird, z. B. nach dem Produkthaftungsgesetz, in Fällen des Vorsatzes, der groben Fahrlässigkeit, wegen der Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit, wegen einer Übernahme der Garantie für die Beschaffenheit einer Sache oder wegen der Verletzung wesentlicher Vertragspflichten. Wir schließen ferner unsere Haftung für leicht fahrlässige Pflichtverletzungen aus, sofern diese nicht Schäden aus der Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit oder Garantien betreffen oder Ansprüche nach dem Produkthaftungsgesetz berührt sind. Unberührt bleibt ferner die Haftung für die Verletzung von Pflichten, deren Erfüllung die ordnungsgemäße Durchführung des Vertrages überhaupt erst ermöglicht und auf deren Einhaltung der Kunde regelmäßig vertrauen darf.
(2) Das Recht des Kunden, sich wegen einer nicht von den Lochmann Filmtheaterbetrieben zu vertretenden, nicht in einem Mangel des Kinotickets bestehenden Pflichtverletzung vom Vertrag zu lösen, ist ausgeschlossen, soweit das Festhalten an dem Vertrag nicht eine unzumutbare Härte für eine Partei darstellen würde.
(3) Soweit die Haftung von den Lochmann Filmtheaterbetrieben nach den vorstehenden Absätzen ausgeschlossen oder beschränkt ist, gilt dies auch für die Haftung ihrer Erfüllungs- und Verrichtungsgehilfen.

VIII. Datenschutz
(1) Alle an die Lochmann Filmtheaterbetriebe übermittelten Daten werden gemäß den Bestimmungen des Bundesdatenschutzgesetzes, des Telemediengesetzes sowie weiterer einschlägiger Datenschutzbestimmungen zur Vertragserfüllung und Vertragsabwicklung erhoben, gespeichert und verarbeitet. Eine Weitergabe der Daten an Dritte findet nicht statt, sofern nicht ausdrücklich, beispielsweise in diesen AGB, auf der Interneteite oder im Rahmen der Datenschutzbestimmungen darauf hingewiesen wurde und der Kunde sich damit einverstanden erklärt hat.
(2) Im Falle eines Vertragsschlusses sind die Lochmann Filmtheaterbetriebe berechtigt, die für die Vertragsdurchführung und Kundenunterstützung nötigen Daten (bspw. Kaufhistorien) sowie an ggf. zwischengeschaltete Dienstleister zweckgebunden zur Vertragsdurchführung, bspw. für den Betrieb von Ticketautomaten oder erweiterte Kundenunterstützung, zu übermitteln.
(3) Über den Umfang der Erhebung, Speicherung und Verarbeitung von Kundendaten informieren detailliert unsere Datenschutzbestimmungen, welche im Internet einsehbar sind.

IX. Schlussbestimmungen
(1) Sämtliche Erklärungen, die im Rahmen eines geschäftlichen Kontaktes mit den Lochmann Filmtheaterbetrieben übermittelt werden, müssen in Schriftform (Brief, E-Mail oder Fax) erfolgen. E-Mail-Adresse, Faxnummer sowie die Postanschrift der Lochmann Filmtheaterbetriebe finden Sie unter Punkt “VI Rücktritt und Widerruf”.
(2) Soweit der Kunde Unternehmer ist, unterliegt der Vertrag mit den Lochmann Filmtheaterbetrieben einschließlich dieser AGB dem materiellen Recht der Bundesrepublik Deutschland unter Ausschluss des UN Kaufrechts. Soweit der Kunde Verbraucher ist, unterliegen der Vertrag mit den Lochmann Filmtheaterbetrieben sowie diese AGB dem Recht des Staates, in dem der Verbraucher seinen gewöhnlichen Aufenthalt hat.
(3) Sofern es sich bei dem Kunden um einen Kaufmann im Sinne des Handelsgesetzbuches, ein öffentlich-rechtliches Sondervermögen oder eine juristische Person des öffentlichen Rechts handelt, ist Stuttgart ausschließlicher Gerichtsstand für alle aus dem Vertrag mit den Lochmann Filmtheaterbetrieben und diesen AGB entstehenden Streitigkeiten.
(4) Sollten einzelne Regelungen in den Bedingungen zum Kauf von Kinokarten und Ersatzleistungen sowie für den Kinobesuch ganz oder teilweise unwirksam sein, so betrifft dies die Gültigkeit der Bedingungen im übrigen nicht. In diesen Fällen gelten die allgemeinen gesetzlichen Regelungen des BGB. Dasselbe gilt für lückenhafte Regelungen.

Stand: 1. August 2016
Lochmann Filmtheaterbetriebe
Rilkeweg 1
73635 Rudersberg

Die Allgemeinen Geschäftsbedingungen gibt es hier zum Download im PDF-Format (Größe 75,8 kB).

Um das PDF-Dokument betrachten und ausdrucken zu können, müssen Sie den Adobe Reader auf Ihrem Computer installieren. Diesen können Sie gegebenfalls hier downloaden.

Acrobat Reader downloaden